Belichtung für Klimakammern

Belichtung für Klimakammern

Die Belichtung in Klimakammern ist ein komplexes Thema, und vor allem eins: essentiell. Natürliches Tageslicht ist in Klimakammern nicht vorhanden, denn es wird eine künstliche Umgebung geschaffen, in der alle Parameter individuell einstellbar sind. Wir können Einfluss auf z.B. die Luftfeuchte, Temperatur und weitere Wachstumsfaktoren nehmen.  Da Licht für die Pflanze überlebenswichtig ist, finden wir für Sie die richtige Klimakammerbelichtung.


LED – Wachsende Werte

Die optimale Belichtung ist die Belichtung, die zu mehr Ertrag führt. Basierend auf erfolgreichen Feldversuchen wurden drei verschiedene Lampen mit speziellen Lichteigenschaften für unterschiedliche Pflanzen entwickelt. Diese Lampen sind mit modernster LED-Technologie ausgestattet und wurden speziell als Ersatz für die Glühlampe zur photoperiodischen Belichtung entwickelt, etwa um den Blütentrieb zu steuern oder die Winterruhe der Pflanzen, wie Chrysanthemen und Erd­beeren, zu stören. Mit dieser LED-Lampe können über 80 % Energiekosten eingespart werden.

Der Erfolg stellt sich durch das optimale Spektrum der Lampen, kombiniert mit niedrigem Energieverbrauch, ein. Im Gegensatz zur Glühlampe ist bei dieser Lampe das Spektrum und die Helligkeit auf die spezifischen Anforderungen in der Anlage ausgerichtet.

Flexibilität und Komfort

Dank der unterschiedlichen Ausführungen, die zur Verfügung stehen, bieten die Lampen die größtmögliche Freiheit der Installation. Die Lampen haben ein Standard E27 Schraubgewinde und sind für den direkten Austausch der Glühlampen in Ihre bestehende Installation, ohne Änderungen in der elektrischen Installation, gedacht.

Produktübersicht und technischen Details finden Sie hier.


MGR-K/-E

MGR-K und MGR-E sind die innovativsten und flexibelsten Leuchten für Hochdruck-Entladungslampen. Durch das separate Lampen-und Vorschaltgerätegehäuse können viele Varianten von Leuchtmitteln eingesetzt werden. Die MGR-K/E besteht aus einem Aluminium-Strangpressprofil mit Aluminiumguss-Verschlusskappen. Das Vorschaltgerätegehäuse kann mit konventionellen Vorschaltgeräten für 250 und 400 Watt bestückt werden oder mit elektronischen Vorschaltgeräten für 210, 250, 315, und 400 Watt. Beide Gehäuse können miteinander verbunden werden oder separat voneinander durch Aluminiumhaken montiert werden. Die Gehäuse werden mit einer IP65-Steckverbindung elektrisch verbunden. Der Anschluss wird ebenfalls durch eine IP65-Steckverbindung ausgeführt.

Das Leuchtengehäuse ist mit einer Einscheibensicherheitsglasscheibe abgedeckt, die werkzeuglos durch Edelstahlklammern zu öffnen und zu schließen ist. Durch den Einsatz von speziell berechneten Reflektoren aus Reinstaluminium ist der Wirkungsgrad der Leuchten sehr hoch und die Ausleuchtung der Fläche optimal. Das Vorschaltgerätegehäuse und das Lampengehäuse sind pulverbeschichtet in RAL 9016 verkehrsweiß und haben einen hohen Reflektionsgrad, der wenig Schattenwurf erzeugt. Die Gehäuse sind IP65 strahlwassergeschützt. Der elektrische Anschluss durch die Stecker ebenfalls. Die Einschubhaken erleichtern das werkzeuglose Montieren an
Profilen oder Kabelbühnen. Für Anstrahlungen und Vertikalbelichtungen kann im Zubehör ein Montagebügel nachbestellt werden.

Produktübersicht und technischen Details finden Sie hier.


CDM-KE

CDM-KE heißt die neue Assimilationsleuchte der DH Licht GmbH aus Wülfrath. Die Leuchte ist deutlich kompakter als die Schwesterleuchte SON-KE, die sich – mit ihrem eigenen elektronischen Vorschaltgerät – auf dem Markt längst zum Erfolgsmodell entwickelt hat.

Produktübersicht und technischen Details finden Sie hier.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen